26. November 2018 Isabel Eger

Fördermöglichkeiten für Unternehmens- gründungen, Wachstum und Nachfolge

Die Rahmenbedingungen für Fördermöglichkeiten für Unternehmer und Existenzgründer sind in Sachsen hervorragend. Mit verschiedenen Fördermittelprogrammen unterstützen Land, Bund und EU die angehenden und bestehenden Unternehmer in unserer Region. Zuschüsse können ein wesentlichen Bestandteil der Finanzierung einer Investition sein und müssen, im Gegensatz zu Darlehen, bei Einhaltung der Förderbedingungen nicht zurückgezahlt werden.

In Sachsen gibt es weit mehr als 700 Fördermittelprogramme. Mit den wichtigsten Programmen arbeiten wir tagtäglich und können unsere Mandanten bei der Beantragung und dem Abruf begleiten. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einen Auszug der in unseren Augen wichtigsten Fördermittelprogramme geben:

Spezielle Förderprogramme für Existenzgründer:

  • ERP-Kapital für Gründung

Für dieses Nachrangdarlehen sind keine Sicherheiten erforderlich. Es wird daher häufig als eigenkapitalähnlich angesehen. In den ersten 7 Jahren ist keine Tilgung erforderlich, der Zinssatz beginnt ab 0,4%. Gerade für sehr investive Gründungen und Unternehmensnachfolgen kann dieses Programm sehr wertvoll sein.

Unter diesem Link erhalten Sie mehr Informationen zum Förderprogramm ERP-Kapital für Gründnung.

  • Mittelstandsrichtlinie – Gründungsberatung

Bei diesem Programm erhalten angehende Existenzgründer einen Zuschuss zu Beratungsleistungen, der bis zu 100% betragen kann. Die Beratungen können zu wirtschaftlichen, technischen, finanziellen und organisatorischen Fragen erfolgen.

Unter diesem Link erhalten Sie mehr Informationen zum Förderprogramm Mittelstandsrichtlinie-Gründungsberatung.

  • ERP-Gründerkredit-Startgeld

Dieses Förderdarlehen hat eine 80%ige Haftungsfreistellung und kann für bis zu 100% der Investition verwendet werden. Damit ist Eigenkapital nicht zwingend erforderlich. Das Darlehen kann bis zu 100.000 EUR betragen und ist damit für Existenzgründer und junge Unternehmen mit geringem Fremdfinanzierungsbedarf geeignet.

Unter diesem Link erhalten Sie mehr Informationen zum Förderprogramm ERP-Gründerkredit-Startgeld.

Spezielle Förderprogramme für bestehende Unternehmen:

  • GRW-Zuschuss

Mit dem Investitionszuschuss werden Investitionen, die zur Schaffung zusätzlicher Dauerarbeitsplätze oder Sicherung vorhandener Dauerarbeitsplätze beitragen, gefördert. Er kann bis zu 40% eines Vorhabens betragen und muss, im Gegensatz zu Darlehen, nicht zurückgezahlt werden.

Unter diesem Link erhalten Sie mehr Informationen zum Förderprogramm GRW-Zuschuss.

  • BAFA – Förderung

Mit dieser Förderung erhalten Antragsberechtigte eine qualifizierte Beratung zu wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen aus dem Bereich der Unternehmensführung. Gefördert werden junge Unternehmern bis zu 2 Jahren nach Gründung mit einem Fördersatz von 80%/ max. 3200€, Bestandsunternehmen ab dem 3. Jahr nach Gründung mit einem Fördersatz von 80%/ max. 2400€ sowie Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten mit einem Fördersatz von 90% / max. 2700€.

Unter diesem Link erhalten Sie mehr Informationen zum Förderprogramm BAFA-Förderung.

  • Mittelstandsrichtlinie – Betriebsberatung /Coaching

Dieses Förderprogramm ermöglicht eine umfassende Beratung zu verschiedenen Fragen der Unternehmensführung. Kleine und Mittlere Unternehmen sowie Angehörige der Freien Berufe können Beratungen und Coachings im Umfang von mindestens 5 Tagewerken in Anspruch nehmen. Der Zuschuss kann bis zu 50% der Beratungskosten betragen.

Unter diesem Link erhalten Sie mehr Informationen zum Förderprogramm Mittelstandsrichtlinie-Betriebsberatung/Coaching.

  • Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie Liquiditätshilfemaßnahmen (GuW)

Mit diesem Programm werden Investitions- und Betriebsmitteldarlehen von Existenzgründern, kleinen und mittleren Unternehmen sowie Freiberufler aus Sachsen gefördert. Erfüllen Sie die Voraussetzungen, so kann ein Darlehen bis zu 2,5 Millionen Euro je Vorhaben gewährt werden.

Unter diesem Link erhalten Sie mehr Informationen zum Förderprogramm Mittelstandsrichtlinie-Betriebsberatung/Coaching.

Haben Sie Fragen zu den Fördermöglichkeiten für Unternehmensgründungen, Wachstum und Nachfolge in Sachsen oder wünschen Sie einen Beratungstermin? Dann kontaktieren Sie uns!

Ihre Ansprechpartner: Christian Brade und Matthias Preuß

Telefon: +49 351 821296-0
Fax: +49 351 821296-29
E-Mail: kontakt@adva-berater.de
www.adva-berater.de

 

, , , , , , , , , , , , , , ,